Werkzeuge, die der Hobby-Schrauber braucht

Die Tätigkeiten von Freizeit- und Hobby-Schraubern sind vielfältig. Und damit auch die Werkzeuge die der Hobby-Schrauber braucht, um ordentlich und effizient arbeiten zu können. Wie ein Profi sozusagen.

In seiner eigenen Garage kann man Vieles erledigen. Reifen- oder Ölwechsel zum Beispiel. Oder Reparaturarbeiten. Geschickte Hobby-Schrauber wagen sich auch an Schleif- und Lackierarbeiten. Und schließlich kann ein KFZ-Mechaniker daheim an seinem Auto so gut wie fast alles selbst reparieren. Genauso vielfältig sind die Anforderungen an die passenden Werkzeuge, die der Hobby-Schrauber braucht.

Das Angebot ist umfangreich. Aber es sollte auch die entsprechende Qualität bieten, um sicher und „unfallfrei“ werken zu können. Ein Onlinehändler, der viele und diverse Werkzeuge führt, ist engelbert strauss. Das reicht vom einfachen Schraubenschlüssel über den Steckschlüsselsatz bis hin zum kompletten Werkzeugkoffer.

Ein Beispiel

Das Reparieren von Lackschäden etwa ist eine weit verbreitete Tätigkeit des Hobby-Schraubers. Mit einer ordentlichen Schleifmaschine, Winkelschleifer und Poliermaschine ist man seinem Nachbarn schon um einiges voraus. Kann man den Schleifstaub dann auch noch mit dem richtigen Nass- und Trockensauger zu Leibe rücken und seine Heim-Werkstatt wieder auf Vordermann bringen, ist man ganz sicher vorne dabei.

Mehr als nur Auto reparieren

Aber, was ein richtiger Freizeit-Werker ist, der braucht noch vieles Anderes für seine umfassenden Tätigkeiten. Schließlich will auch richtig gehämmert, gebohrt, geschweißt, getackert oder anderweitig befestigt werden. Oder es geht um Bolzen schneiden, schwere Güter bewegen und/oder sichern, und, und, und… Auch da gilt: Mit der richtigen Ausrüstung geht´s leichter, schneller, effizienter. Professioneller halt.

Noch ein Beispiel

Elektrowerkzeuge etwa können ganz schön nerven, wenn man am Kabel oder der Kabelrolle hängt. Da empfehlen sich zum Beispiel Akku-Kombipacks die mit verschiedenen E-Werkzeugen kombiniert zu haben sind und unabhängig vom Stromkabel machen. Damit ist man multiflexibel. Hat man dann auch noch ein Akku-Baustellenradio und eine ebensolche Arbeitsleuchte dabei geht die Sache noch besser und beschwingter von der Hand.

Wie ein Profi

Gerade im Montage-Bereich spielt Druckluft eine große Rolle. Gute Dienste tun da Kompressoren, vom kleinen aber leistungsfähigen Montagekompressor bis zum Werkstattgerät. Mit Ausblaspistole, Druckluft-Schlagschrauber und Reifenfüller ist man dann schon wirklich gut bestückt in der Hobby-Werkstatt.

Klein, aber wichtig

Man kennt das ja. Kleinteile wie Schrauben, Kabelbinder, Muttern, Dichtringe et cetera. Die, die man gerade braucht, sind plötzlich ausgegangen, vergriffen. Ärgerlich, aber mit einem wohlausgewählten Sortiment absolut vermeidbar. Und für die Ordnung in der privaten Werkstatt sorgen schließlich Systemboxen und Arbeitsstationen. Die stellen sicher, dass man mit einem Griff genau das Teil hat, das man in diesem Moment braucht.

Also, alles keine Hexerei. Mit der richtigen Werkzeugausrüstung ist jeder Hobby-Schrauber perfekt unterwegs. Mit Freude an der Werkstattarbeit.